Opernkrieger

Opernkrieger, die an der weltberühmten chinesischen Nationaloper aufgeführt werden, werden zum ersten Mal in Ungarn gesehen. Die Aufführung der Peking-Oper ist beeindruckend, das Schauspiel der Schauspieler zieht das Publikum mit Leichtigkeit an und verzaubert es sofort.


Opera Warriors erzählt eine Geschichte über drei Opernkrieger mit Talenten und fantastischen schauspielerischen Fähigkeiten in der traditionellen chinesischen Oper Peking Opera, ihr Leben und Tod, ihre Liebe und ihren Hass, ihr Ringen und Streben nach der herausragenden Schönheit auf der Bühne.


Die Geschichte, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts im nördlichen Teil der Republik China abspielt, handelt von drei jungen Lehrlingen desselben Meisters, die unter den Opernspielern männlicher Charaktere in einer Theatergruppe eine Kampfrolle spielen. Nach der professionellen Ausbildung spielen sie verschiedene Kampfrollen in der Pekinger Oper in derselben Theatergruppe. Und dann geraten ihr Schicksal und ihr Schicksal auseinander: Man wird versehentlich erschossen, um seinen jüngeren Mitschüler zu schützen, und man erleidet wegen seiner Geliebten eine Katastrophe, was zur Trennung von drei Brüdern führt. Der Jüngste findet, nachdem er viele Härten erlitten hat und in die Sackgasse gekommen ist, mit großer Entschlossenheit und Ausdauer den richtigen Weg aus den Schwierigkeiten und zum Erfolg.

Programm und Besetzung

Besetzung


Heidou: Hou Yulong
Duanda: Ren Zhongjie
Changkao: Zhang Qian
Yan-er: Jia Zhen
Die dritte Konkubine: Du Yuejiao


Schöpfer


Produzent: Li Li Li
Künstlerischer Leiter: Wang Jinghua
Komponist: Fang Ming
Projektleiter: Shan Honglong
Dramatiker: Pik-Wah Li (Lilian Lee)
Choreographin: Xing Shimiao Shimiao
Kostümbildnerin: Wang Qiuping
Set-Designer: Gao Guangijan
Tour Manager: Liu Wen
Exekutivdirektoren: Zhou Liya, Han Zher.

Tickets kaufen
September 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Erkel-Theater

Das Erkel Theater wurde 1911 eröffnet, und ist Ungarns größte Theatergebäude. Seine Geschichte ist mit dem goldenen Zeitalter der ungarischen Opernaufführung verflochten mit Größen wie Luciano Pavarotti, Placido Domingo, Éva Marton und Grace Bumbry. Alle diese Sänger hatten die Ehre auf der Bühne eines Gebäudes zu sein, dessen Akustik angesehen legendär für die Oper angesehen wird

Nach der Schließung im Jahr 2007 blieb es mehr für mehr als für fünf Jahren geschlossen, bis die ungarische Regierung vorgesehenen 1,7 Billionen Forint in Form von Zuschüssen für die Erneuerung des Theaters vorgesehen hat, indem der Ungarischen Staatsoper erlaubt wurde, das Erkel Theater auf einen geeigneten Standard für Aufführungen zu renovieren

Ein Großteil der Sanierungen fand hinter den Kulissen; Solistenräumen und gemeinsame Umkleideräume und Gemeinschaftsräume wurden umgebaut und erweitert. Darüber hinaus hat sich die technische Ausstattung der Bühne einer erheblichen Modernisierung unterzogen, die Service-Systeme des Gebäudes (Wasser-, Sanitär-, Heizung- und Lüftung-) wurden ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht. 

Das Publikum wird jetzt das Auditorium mit einem völlig neuen Look betreten, während alle Anstrengungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass fantastische akustische Eigenschaften des Gebäudes unverändert bleiben. Ein Faktor, der stark erhöhen den Komfort i erhöhen wird, ist die moderne installierte Lüftungsanlage im Sitzbereich. Obwohl die Zahl der Sitze bei der Umrüstung der Sitzreihen für mehr Komfort sich von 1935 auf 1819 reduziert wurde, das Theater behält trotzdem seinen Rang als das Theater mit höchster Kapazität in Ungarn - und in Ost - Mitteleuropa.

 

Ähnliche Veranstaltungen