Cavalleria Rusticana - Pagliacci

Cavalleria Rusticana - Oper in einem Akt, in italienischer Sprache mit ungarischen und englischen Übertiteln 

Pagliacci - Oper in zwei Akten ohne Pause, in italienischer Sprache mit ungarischen und englischen Übertiteln

Programm und Besetzung

Cast


Dirigent: Paolo Carignani
Turiddu: Boldizsár László
Santuzza: Ildikó Komló Komlósi
Lucia: Éva Balatoni
Alfio: Alexandru Agache
Lola: Zsófia Kálnay


Credits


Libretto nach dem gleichnamigen Stück von Giovanni Verga: Guido Menasci / Giovanni Targioni-Tozzetti / Giovanni Targioni-Tozzetti
Direktor: Georges Delnon
Bühnenbildner: Madeleine Schleich
Kostümbildnerin: Prisca Baumann
Ungarische Übertitel: Judit Kenesey
Englische Übertitel: Arthur Roger Crane
Leiter des Kinderchores: Nikolett Hajzer
Chorleiter: Gábor Csiki


Pagliacci


Oper auf Italienisch, mit ungarischen Übertiteln
Guss


Dirigent: Paolo Carignani
Canio: Boldizsár László László
Nedda: Gabriella Létay Kuss
Tonio: Zoltán Kelemen
Peppe: Tibor Szappanos
Silvio: Zsolt Haja


Credits


Librettist: Ruggero Leoncavallo Leoncavallo
Direktor: Georges Delnon
Bühnenbildner: Madeleine Schleich
Kostümbildnerin: Prisca Baumann
Ungarische Übertitel: Judit Kenesey
Englische Übertitel: Arthur Roger Crane
Leiter des Kinderchores: Nikolett Hajzer
Chorleiter: Gábor Csiki

Tickets kaufen
März 2020 Next
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Erkel-Theater

Das Erkel Theater wurde 1911 eröffnet, und ist Ungarns größte Theatergebäude. Seine Geschichte ist mit dem goldenen Zeitalter der ungarischen Opernaufführung verflochten mit Größen wie Luciano Pavarotti, Placido Domingo, Éva Marton und Grace Bumbry. Alle diese Sänger hatten die Ehre auf der Bühne eines Gebäudes zu sein, dessen Akustik angesehen legendär für die Oper angesehen wird

Nach der Schließung im Jahr 2007 blieb es mehr für mehr als für fünf Jahren geschlossen, bis die ungarische Regierung vorgesehenen 1,7 Billionen Forint in Form von Zuschüssen für die Erneuerung des Theaters vorgesehen hat, indem der Ungarischen Staatsoper erlaubt wurde, das Erkel Theater auf einen geeigneten Standard für Aufführungen zu renovieren

Ein Großteil der Sanierungen fand hinter den Kulissen; Solistenräumen und gemeinsame Umkleideräume und Gemeinschaftsräume wurden umgebaut und erweitert. Darüber hinaus hat sich die technische Ausstattung der Bühne einer erheblichen Modernisierung unterzogen, die Service-Systeme des Gebäudes (Wasser-, Sanitär-, Heizung- und Lüftung-) wurden ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht. 

Das Publikum wird jetzt das Auditorium mit einem völlig neuen Look betreten, während alle Anstrengungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass fantastische akustische Eigenschaften des Gebäudes unverändert bleiben. Ein Faktor, der stark erhöhen den Komfort i erhöhen wird, ist die moderne installierte Lüftungsanlage im Sitzbereich. Obwohl die Zahl der Sitze bei der Umrüstung der Sitzreihen für mehr Komfort sich von 1935 auf 1819 reduziert wurde, das Theater behält trotzdem seinen Rang als das Theater mit höchster Kapazität in Ungarn - und in Ost - Mitteleuropa.

 

Ähnliche Veranstaltungen